Zucker-frei - Das Selbstexperiment

Bin ich süchtig? Und wenn ja, woher weiß ich das?

Um herauszufinden, ob wir zuckersüchtig sind, brauchen wir nicht auf die Ergebnisse wissenschaftlicher Experimente warten, die - von welcher Lobby auch immer, gesponsert werden - sondern können "selbst experimentieren".

Wir möchten einladen Auszuprobieren und Herauszufinden, ob wir "zuckersüchtig" sind und haben einige Informationen zusammengestellt.

Was heißt Zuckersucht?

Wie können wir zuckersüchtig sein, auch wenn es die Zuckersucht offiziell (laut ICD oder MSD) nicht gibt?  Ab und an 'mal 'was Süßes führt doch nicht zur Zuckersucht, oder? (Link zur "Sucht")

Gelesen und geredet wird viel, aber was ist dran an den Gefahren, den Gesundheitsschäden oder an dem Forschungsergebnis, dass Zucker stärker wirkt als Kokain?

Wie beeinflusst Zucker unser Denken? Sind wir noch geistig fit, wenn Zucker, die angebliche Nervennahrung, unser Gehirn überflutet?

Was ist Zucker und was ist daran "natürlich" und für unseren Körper wichtig?

Was heißt "Süßpräferenz"? (Link zur "Geschmacksentwicklung")

Was bedeutet "Zucker ist nicht gleich Zucker". (Link zu "Zuckarten")

Wer unsere Einladung "zuckerfrei - das Selbstexperiment" annehmen möchte, sei herzlich willkommen. (Selber denken und ausprobieren, macht Spaß und schlau!)

Tipp: Der sogenannte "versteckte Zucker" ist tatsächlich versteckt und auch kaum in der Nährwerttabelle zu entdecken. Der muss zuerst enttarnt werden, bevor "ihm widersagt" werden kann.

Zum Selbstexperiment gehts hier entlang: (Link zum "Selbst-Experiment")

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren